Skip to content

2. November

1. November 2014

Ein Novembergedicht …

Lyrikzeitung & Poetry News

Der November ging gestern an mir vorbei
und erkannte mich nicht mehr.
»Was mach ich denn«, rief ich ihm zu,
»mit dem ganzen Restlaub,
dem Trüben, den Kreuzen auf öden Hügeln?«
Er ging stumm weiter, geht immer noch,
immer noch

Àxel Sanjosé

Aus: Versnetze sieben

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: