Skip to content

Hier stehe ich, ich kann nicht anders – Vom Wittenberger Plasteluther

15. August 2010

Hof der Luthergedenkstätte im Abendlicht

Hof der Luthergedenkstätte im Abendlicht

Über Kunst kann man streiten. Und ob etwas Kunst ist oder eher Qunst oder … (an dieser Stelle darf man eigene Kreationen einfügen), wird wohl immer Ansichtssache bleiben. Der 14. August 2010 jedenfalls erlebte in Wittenberg ein Spektakel besonderer Art: Die Eröffnung einer Ausstellung, einer Installation. Luther als Zwerg von 1 m Größe, in Plaste, farbig, in Sichtweite der Cranachhöfe. Nicht als Einzelexemplar, sondern 800 mal. Zum Verkauf. 800 Lutherzwerge des Nürnberger Künstlers Ottmar Hörl in purpurrot, moosgrün, kobaltblau und schwarz dienen als Vertretung für das Lutherdenkmal, gewissermaßen, – und für Melanchthon gleich mit. Vermutlich wäre bei weiteren 800 Melanchthonzwergen der Platz so gefüllt gewesen, dass die reichlich erhoffte Käuferschar die Figuren nicht mehr hätte ausreichend bewundern können.
Ein untrügliches Zeichen dafür, dass etwas nicht Kunst ist, ist Langeweile. Sie ist so intensiv wie andernfalls das Vergnügen, sagte Berthold Brecht einmal. Man darf gespannt sein, welches Gefühl der Wittenberger Plasteluther auslösen wird. Die Eröffnung wurde von Prominenz begleitet – und von einer Performance einer Tänzerin des Berliner Tanztheaters Lufttanz. Bezeichnenderweise heißt die Ausstellung „Martin Luther: Hier stehe ich, ich kann nicht anders …“. Der Überlieferung nach soll Luther auf dem Reichstag zu Worms, als er aufgefordert wurde, seine Lehre zu widerrufen diese Worte gesagt haben: „Ich stehe ich; ich kann nicht anders. Gott helfe mir. Amen.“ Als Folge seiner Weigerung sich zu unterwerfen, wurde er für vogelfrei erklärt. Wohl nur der fingierte Überfall und seine „Entführung“ auf die Wartburg retteten ihm das Leben.
In Wittenberg, in der Stadt, in der sich seine neuen Lehransätze vom innerkirchlichen Lüftchen zum Sturm entwickelten, klingen die Worte heute ein wenig anders: Martin Luther: Hier stehe ich, ich kann nicht anders … Mich kann man kaufen. Mit 250 € sind sie dabei …

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: